Vorahnungen?

Die nächtliche Aufarbeitung von Gedanken führte bereits vor einigen Wochen zu der panischen Feststellung, dass mir Alpträume noch einige Male den Spass verderben werden. Damals war es das erschreckende Szenario, im Prüfungsamt zu stehen und festzustellen, dass ein Schein fehlt. Die Angst damals: noch mal eine Hausarbeit schreiben, noch ein Referat halten und – besonders einschüchternd – noch einmal ein ganzes Semester von grauenhaft schlechten Präsentationen der Kommilitonen gequält zu werden.

Und in der Nacht nach Abgabe der letzten Hausarbeit malträtiert mich ein rot eingefärbter Screenshot eines Plagiaterkennungsprogramms: alles nur geklaut. Wäre doch aber nicht mein Fehler, dass ich die eigentlich stringente Argumentationsstruktur nicht vernünftig zu Papier bringen konnte und sich jemand meine Ideen abgeguckt hat.

Ja, klar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: